Stadtkino Hainfeld   Stadtkino Hainfeld, Kirchengasse 4, 3170 Hainfeld
Reservierung unter Telefon 02764/7833

Programm
vorschau
Programm per E-Mail
Facebook
 

Vorschau

Hier finden Sie Filme, die bald im Stadtkino Hainfeld zu sehen sein werden.

PHANTASTISCHE TIERWESEN - GRINDELWALDS VERBRECHEN PHANTASTISCHE TIERWESEN - GRINDELWALDS VERBRECHEN

Filmstart: 14.11.2018
Filmlänge: 134 Minuten
Land/Jahr: USA, GBR/2018
Genre: Fantasy, Abenteuer
Darsteller: Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler, Alison Sudol
Regie: David Yates
Am Ende des ersten Films wurde der mächtige Dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Johnny Depp) vom MACUSA (Magischer Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika) mit der Hilfe von Newt Scamander (Eddie Redmayne) festgenommen. Doch Grindelwald macht seine Drohung wahr und entkommt dem Gewahrsam. Er schart ein Gefolge um sich, das seine wahren Pläne nicht kennt: die Herrschaft reinblütiger Zauberer über alle nichtmagischen Wesen. Um Grindelwalds Pläne zu vereiteln, wendet sich Albus Dumbledore (Jude Law) an seinen ehemaligen Schüler Newt Scamander, der seine Hilfe zusagt, ohne sich über die Gefahren im Klaren zu sein. Liebe und Loyalität werden auf die Probe gestellt, und selbst zwischen besten Freunden und innerhalb von Familien entstehen immer mehr Spaltungen in der magischen Welt.

DER GRINCH 2D+3D DER GRINCH 2D+3D

Filmstart: 29.11.2018
Filmlänge: 90 Minuten
Land/Jahr: USA/2018
Genre: Animation/Zeichentrick, Family, Komödie
Regie: Scott Mosier, Yarrow Cheney
Dieses Weihnachten wird grün und grummelig! Visuell grandios inszeniert, entfaltet sich die bezaubernde Geschichte über den wahren Geist der Weihnacht.

WOMIT HABEN WIR DAS VERDIENT WOMIT HABEN WIR DAS VERDIENT

Filmstart: 30.11.2018
Filmlänge: 90 Minuten
Land/Jahr: AUT/2018
Genre: Komödie
Darsteller: Caroline Peters, Chantal Zitzenbacher, Simon Schwarz, Marcel Mohab, Anna Laimanee
Regie: Eva Spreitzhofer
Wanda hat ein glückliches Leben. Sie ist erfolgreiche Oberärztin, Mutter einer 16jährigen Tochter und einer Adoptivtochter aus Vietnam. Sie hat einen jüngeren Lebensgefährten (Marcel Mohab) und einen Ex-Mann (Simon Schwarz) mit dem sie sich gut versteht. Und sie hat vor allem eines: Haltung. Schon in WG-Zeiten kämpften sie, ihr Ex Harald und ihre beste Freundin Elke (Pia Hierzegger) für Frauenrechte, gegen Rassismus und die Auswüchse des Kapitalismus. Wanda ist, wie könnte es anders sein, streng atheistisch. In diesem Haushalt wird von allen gegendert, und das gerne. Mit diesen Weltanschauungen wurden die Kinder zur Freiheit erzogen und fast besteht das WG-Gefühl dank umfangreicher Patchworkfamilie noch immer: Ex-PartnerInnen, neue PartnerInnen und deren Kinder gehen ein und aus und trotz gelegentlicher zwischenmenschlicher Strapazen klappt das für alle Beteiligten auch ziemlich gut. Genau deshalb zieht es Wanda so dermaßen die Schuhe aus, als ihr Tochter Nina (Chantal Zitzenbacher) bei der Familientherapie in aller Ruhe und Gelassenheit eröffnet, sie sei zum Islam übergetreten. Nina trägt ab sofort Kopftuch und heißt jetzt Fatima, alhamdulillah! Für Wanda ein völliger Albtraum: Wo sind die Zeiten hin, als sie Nina spätnachts vom Flex abholen musste und Nina sie als spießig beschimpfte, bevor sie ihr das Auto vollkotzte?

TABALUGA - DER FILM 2D+3D TABALUGA - DER FILM 2D+3D

Filmstart: 07.12.2018
Land/Jahr: DEU/2018
Genre: Animation/Zeichentrick, Family
Regie: Sven Unterwaldt, Toby Genkel
Der kleine Drache Tabaluga lebt mit seinem besten Freund, dem Glückskäfer Bully, und seinem Ziehvater, dem Raben Kolk, im idyllischen Grünland. Es könnte alles so schön sein, doch Tabaluga will es nicht gelingen, sein Feuer zu entfachen und ohne Feuer fühlt er sich nicht als richtiger Drache. Eines Tages erfährt er, dass der böse Herrscher Arktos im fernen Eisland nicht nur seine Eltern getötet hat, sondern noch dazu dabei ist, Grünland zu vereisen. Tabaluga nimmt seinen ganzen Mut zusammen und bricht gemeinsam mit Bully auf, um diese Bedrohung von seiner Heimat abzuwenden. Dabei lernt er im Eisland den Eisbären Limbo und die schöne Eisprinzessin Lilli kennen. Durch sie entdeckt Tabaluga die Macht der Liebe, die endlich auch sein Feuer zu entzünden vermag. Dank Lilli ist er nun stark genug, sich gegen das Böse zu stellen… Wincent Weiss, Yvonne Catterfeld, Michael „Bully“ Herbig und Rick Kavanian leihen den beliebten Hauptfiguren ihre Stimmen.

MARY POPPINS' RÜCKKEHR MARY POPPINS' RÜCKKEHR

Filmstart: 20.12.2018
Filmlänge: 128 Minuten
Land/Jahr: USA/2018
Genre: Musical, Family, Fantasy
Darsteller: Emily Blunt, Lin-Manuel Miranda, Meryl Streep, Ben Wishaw
Regie: Rob Marshall
London 1930 – 24 Jahre nach dem Originalfilm: Michael Banks (Ben Whishaw) ist inzwischen erwachsen geworden und arbeitet für die Bank, bei der auch schon sein Vater angestellt war. Er lebt noch immer in der Cherry Tree Lane 17 mit seinen mittlerweile drei Kindern – Annabel (Pixie Davies), Georgie (Joel Dawson) und John (Nathanael Saleh) und der Haushälterin Ellen (Julie Walters). Seine Schwester Jane Banks (Emily Mortimer) tritt in die Fußstapfen ihrer Mutter und setzt sich für die Rechte der Arbeiter ein. Zusätzlich hilft sie Michaels Familie wo sie kann. Als sie einen persönlichen Verlust erleiden, tritt Mary Poppins (Emily Blunt) auf magische Weise wieder in das Leben der Familie Banks und mit Hilfe ihres Freundes Jack (Lin-Manuel Miranda) kann sie die Freude und das Staunen zurück in ihr Zuhause bringen.

DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

Filmstart: 25.12.2018
Filmlänge: 90 Minuten
Land/Jahr: DEU/2018
Genre: Komödie, Drama
Darsteller: Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring
Regie: Caroline Link
Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) operiert und wird danach immer depressiver, was Hans-Peter aber nur noch umso mehr antreibt, seine komödiantisches Talent auszubauen...

Copyright © 2004-2018 Stadtkino Hainfeld - Impressum (Info lt. ECG §5Abs.1)